Kreative Runde überreicht Urkunde im Rathaus

Hoch „Oldenburgia“ wirbt für Oldenburg

Die Kreative Runde Oldenburg hat der Stadt erneut ein Hoch mit dem Namen „Oldenburgia“ geschenkt. Die entsprechende Urkunde ist am Freitag, 18. Oktober 2019, Bürgermeisterin Christine Wolff im Rathaus überreicht worden. Wann das Hoch mit dem Namen „Oldenburgia“ nun auf den Wetterkarten auftaucht, ist derzeit noch ungewiss. Es können bis dahin durchaus einige Tage ins Land gehen.

Die bisher größte Aufmerksamkeit erreichte die Kreative Runde mit dieser Aktion im Jahr 2005. „Damals dehnte sich das Hoch „Oldenburgia“ über große Teile Europas aus und hielt fast fünf Wochen“, erinnert sich Axel Koenig von der Kreativen Runde. Bürgermeisterin Christine Wolff hofft auf einen ähnlichen Erfolg beim sechsten Anlauf: „Ich drücke die Daumen für ein ausgedehntes Hoch im Herbst“.

Weitere Informationen
Weitere Informationen über die Wetterpatenschaft gibt es auf der Website des Instituts für Meteorologie der Freien Universität Berlin »